Erhalten Sie bis zu 30% Rabatt beim Kauf von mehreren Tickets. Weitere Informationen

Tanz

»Gletscher« – MusikTanzTheater

Tickets & Termine
© Ben Wiesenfarth

Über die Veranstaltung

Beginn

19:30 Uhr

Ende

21:30 Uhr

Ein MusikTanzTheater von Haggai Cohen-Milo und Margaux Marielle-Tréhoüart

»Am Anfang war die Endmoräne. Und Gott kam in Gestalt eines riesigen Gletschers und faltete die Erde auf und offenbarte dem Land die Schätze des Bodens. Und er zog sich zurück und überließ diese Landschaft am Mittelpunkt der Welt den Geistern und den Helden …«

Für ihr MusikTanzTheater bringen der israelische Komponist Haggai Cohen-Milo und die französische Choreografin Margaux Marielle-Tréhoüart Musiker:innen, Sänger:innen und Tänzer:innen aus aller Welt in die Lausitz. In der riesigen, leer stehenden Danner-Halle auf dem Telux-Gelände in Weißwasser entfesseln die jungen Künstler:innen jene Kräfte neu, mit denen hier einst Glas für die Welt hergestellt wurde. Ihr Spiel ist ein Kraftwerk der Rohstoffe, Elemente und Energien – ein Wir der Möglichkeiten.

Cohen-Milo, Marielle-Tréhoüart und ihr Ensemble entwickeln ihr Stück vor Ort und spüren in ihrer Arbeit dem Puls der Region nach. E-Gitarre, Bass, Schlagzeug, Synthesizer und Gesang entfalten daraus eine hoch rhythmische, texturreiche und melodieverzauberte Musik, die mit den bewegt-bewegenden Körpern, dem tanzenden Licht und den Wahrnehmungen des Publikums verschmilzt.
Geister und Helden erscheinen mitsamt ihren Mythen, Legenden, Halbwahrheiten, Lügen und Hochstapeleien. Die Aufführung wird zur Kartografie ihrer unvollkommenen Geschichte, erhofften Heimaten, zurückgelassenen Träumen, aufgefressenen und auffressenden Landschaften. Und zugleich erspielen die Darsteller:innen eine neue Form der Wertschöpfung: Aus der Freiheit von Veränderung wird die Freiheit zur Veränderung.

Mit Wendezeiten und Zeitenwenden kennt man sich hier in der Lausitz nämlich schon lange aus. Und so ist »Gletscher« eine laute, exzessive und bunte Feier der Verwandlungen.
Und sollte der Boden unter unseren Füßen nicht überall gleich sein, so sind wir vielleicht überall unter einem gleichen Himmel.

 

Unter dem folgenden Link finden sie passende Unterkünfte und Informationen zu ihrer Anreise.

Probenimpressionen Gletscher

Um den Youtube-Player nutzen zu können, muss externer Inhalt geladen werden, der im Einzelfall Cookies setzt. Um diesen Inhalt zu laden müssen Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern und Cookies für Werbung akzeptieren.

Um den Youtube-Player nutzen zu können, muss externer Inhalt geladen werden, der im Einzelfall Cookies setzt. Um diesen Inhalt zu laden müssen Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern und Cookies für Werbung akzeptieren.

Komponist

Haggai Cohen-Milo

Haggai Cohen-Milo, geboren in Israel, ist ein international bekannter Kontrabassist, Komponist und Performance-Künstler. Seit mehr als zehn Jahren entwickelt er in Zusammenarbeit mit Tänzern und Choreografen Methoden, die Klang, Bewegung und Bildender Kunst verbinden. Einige seiner Produktionen, die er nach der sogenannten Makespeak Methode inszenierte, wurden zu Gastspielen und Festivals nach New York, San Francisco, Amsterdam, Zürich und Tel Aviv eingeladen.

Cohen-Milo schuf Kompositionen für Tanz, Theater und Film, darunter Jephta’s Daughter in Zusammenarbeit mit der Regisseurin und Choreografin Saar Magal für die Bayerische Staatsoper, Savage für die gemeinnützige Kunstorganisation Triskelion Arts, Rubber Day, aufgeführt vom Ballet San Jose, und Lost Time To Come in Kollaboration mit der Choreographin Margaux Marielle-Tréhouart. 2017 zog der Musiker nach Berlin. Den Besuchern des Lausitz Festivals ist er bekannt als Kontrabassist des Omer Klein Trios, das mit dem Echo in der Kategorie »Ensemble National« ausgezeichnet wurde.

Mehr lesen Schließen
Choreographie

Margaux Marielle-Tréhoüart

Margaux Marielle-Tréhoüart, 1991 in Paris geboren, begann ihre Tanzausbildung im Alter von sechs Jahren und legte ihr Diplom am Conservatoire National de Région de Grenoble ab. An der Folkwang Universität der Künste Essen studierte sie Tanz, Klavier und Schauspiel. Sie arbeitet mit bedeutenden Choreografen und Kompanien zusammen. Ihre eigenen Stücke Corps du délit und Named After (mit dem Co-Choreografen Elik Niv) gastierten an zahlreichen Orten, darunter Tel Aviv, Amsterdam, Grenoble, Berlin, Karlsruhe und Bochum. Seit 2013 gehört sie als freie Tänzerin zur Berliner Compagnie Sasha Waltz & Guests.

Zu Karlheinz Stockhausens Stimmung schuf sie Choreografien für das Opera Lab Berlin im Ballhaus Ost und am DNT Weimar. 2019-2021 war sie am Maxim Gorki Theater in Berlin Teil des Political Voice Institutes, einem Werkstattzentrum und sozialem Labor für den Umgang mit der kollektiven Stimme/Körper und Sprache. Dieses sucht nach praktischen Antworten auf die Frage: Wie kann die Stimme für die Freiheit genutzt werden? Seit einigen Jahren verbindet Margaux eine künstlerische Partnerschaft mit dem Komponisten-Performer Haggai Cohen-Milo. Margaux Marielle-Tréhoüart lehrt als Gastdozentin an der New York University Tisch School of the Arts und an der Folkwang Universität der Künste Essen.

Mehr lesen Schließen

Mitwirkende

  • Komposition, Perkussion, Keyboards James Shipp

  • Choreografie, Tanz Joel Suárez Gómez

  • Tanz Fabien Almakiewicz

  • Tanz Margaux Amoros

  • Tanz Amie Georgsson Jammeh

  • Tanz Simon Jermyn

  • Tanz Roshanak Morrowatian

  • Gesang Caroline Schnitzer

  • Bühnenbild Kang Sunkoo

  • Bühnenbild Lauren Steel

  • Lichtdesign Emese Csornai

  • Lichtdesign Martin Mulik

  • Beratung und dramaturgische Mitarbeit Michael Höppner

  • Produktionsassistenz Isis Stamatakos

  • Kostümassistenz Emma-Grace Craig Czaikowski

  • Tontechnik Kai Hoffmann

  • Bühnenmeister Albrecht Leu

  • Technische Direktion Sandro G. Frei

  • Produktionsleitung Technik Uwe Arsand

Veranstaltungsort

  • Veranstaltungsort TELUX Gelände, Weißwasser O.L. / Běła Woda

  • Adresse Straße der Einheit 20, 02943 Weißwasser O.L. / Běła Woda

Detailseite anzeigen

Kooperationspartner

Soziokulturelles Zentrum Telux, Weißwasser
Telux Glasproducts & Components

Tickets & Termine