Jazz

Joachim Kühn Trio

Tickets & Termine
© Silvio Magaglio

Über die Veranstaltung

Beginn

14:00 Uhr

Ende

17:30 Uhr

Joachim Kühn prägt als deutscher Jazzpionier seit 50 Jahren die internationale Jazzszene. Freiheitsliebend und innovativ ist der Pianist und Lebenskünstler stets auf der Suche nach neuen Bahnen in der Musik. Gemeinsam mit seinen Partnern Chris Dahlgren und Eric Schaefer beweist der Altmeister einmal mehr geistige Beweglichkeit und musikalische Sensibilität. Vorab zu erleben gibt es das Trio LDL – Leimgruber-Demierre-Lehn – mit experimenteller Improvisation und zeitgenössischem Klang.

© Silvio Magaglio
Trio

Joachim Kühn Trio

Wer heute von europäischem Jazz spricht, meint immer auch Joachim Kühn. In den mehr als fünf Jahrzehnten, die er inzwischen in der Szene tätig ist, gab es wohl kaum einen Stil, bei dem Kühn nicht an entscheidender Stelle die Pianohände im Spiel gehabt hätte. Anfang der 80er Jahre entdeckte er den Bechstein Flügel für sich und widmete sich fortan ganz dem akustischen Spiel. In seiner außergewöhnlichen Soloarbeit verbindet er Elemente von deutscher Spätromantik und französischem Impressionismus mit jazzgerechter Improvisation. Dank seines unverwechselbaren Stils gehört der Tastengigant international zu den eigenständigsten und aufregendsten Grenzgängern zwischen moderner Konzertmusik und aktuellem Jazz. Joachim Kühn ist unbestritten Europas herausragendster Solopianist.

1996 erschien bei dem renommierten Label »Verve«  seine neueste CD mit seinem Trio mit Daniel Humair & Jean François Jenny Clark mit dem Titel »Dreigroschenoper«, eine Aufarbeitung bekannter Kompositionen der Oper von Kurt Weill, die von der deutschen Schallplattenkritik mit dem Vierteljahrespreis ausgezeichnet wurde, sowie im Juni 1997 ein Livemitschnitt zweier Festivalauftritte in Leipzig und Verona im Duo mit der amerikanischen Jazzlegende Ornette Coleman. (CD des Jahres 1998 in Deutschland) 

2011 veröffentlichte Kühn ein Duo Album mit der US-amerikanischen Saxophonlegende Archie Shep und trat mit ihm auf wichtigen europäischen Festivals auf. 2013 gestaltete Kühn mit seiner Band den Auftakt beim Jazzfest Berlin. Mit seiner Band, Saxophonlegende Pharoah Sanders und Zakir Hussein, gastierte er auch bei dem Jazzfestival in Middelheim (2016) sowie in Paris (2017). 

Inzwischen beschäftigt sich Joachim Kühn auch wieder mit den Arbeiten des Komponisten J.S. Bach. Zusammen mit dem Thomanerchor Leipzig hat er vor einiger Zeit ein neues Album veröffentlicht. 

Ein weiteres Interesse gilt der nordafrikanischen Musik, was auf seinen Alben bei dem Label ACT mit dem marokkanischen Multiinstrumentalisten Majiid Bekkas und dem spanischen Drummer Ramon Lopez dokumentiert wurde. 

Heute hört man wieder einen anderen Joachim Kühn: Kraftvoll, klar und auf den Punkt. Immer fest verankert im Groove. Voll ungebremster Spielfreunde und mit jeder Menge Soul. Sein neues Trio 

»Beauty & Truth« mit Eric Schäfer an den Drums und dem Kanadier Chris Jennings am Bass, der in Peitz vom US-amerikanischen Bassisten Robert Dahlgren ersetzt wird, beflügelt ihn hörbar: »Nach vielen Jahren kehre ich zum klassischen Pianotrio zurück. Das Trio mit Jean-François Jenny-Clark und Daniel Humair, das über 30 Jahre existierte, war das Trio meines Lebens. Diese Tiefe und Intensität war unglaublich. Mit meinem neuen Trio habe ich nun ein neues Traum-Team gefunden. Auf eine ganz neue Art ist es sehr inspirierend, mit ihnen zu spielen.« 

Mehr lesen Schließen

Mitwirkende

  • Klavier Joachim Kühn

  • Kontrabass Chris Dahlgren

  • Schlagzeug Eric Schaefer

  • Vorab Trio LDL – Leimgruber-Demierre-Lehn

  • Saxophon Urs Leimgruber

  • Spinett Jacques Demierre

  • Synthesizer Thomas Lehn

Veranstaltungsort

  • Veranstaltungsort Evangelische Stadtkirche Peitz

  • Adresse Peitz, 03185 Peitz

Detailseite anzeigen

Kooperationspartner

jazzwerkstatt Peitz

Tickets & Termine