Gespräch


»Nichts in der Geschichte des Lebens ist beständiger als der Wandel.« (Charles Darwin)

Anderswo her - Lars Dreiucker im Gespräch

Geist und europäische Kultur. Gibt es jene, soll es jene geben? Welche Rolle könnte ein kulturell gedachtes Europa haben? Wie zeigen sich die großen Fragen Europas im Lokalen, hier in der Lausitz? Wir wollen einen unendlichen Dialog starten, welcher sich über die nächsten Jahre erstreckt und eben in diesem Krisenjahr seinen Anfang nimmt. Wir haben Expert*innen aus Philosophie und Soziologie eingeladen, um mit Ihnen zu sprechen. Wir laden Sie alle recht herzlich ein an einem gemeinsamen, unabgeschlossenen Dialog teilzunehmen. Ein Dialog für Kultur, die Lausitz und Europa.

Gesprächspartner*innen: Christoph Menke, Christiane Voss, Dirk Baecker, Juliane Rebentisch

 

»Eine Blume, die sich erschließt, macht keinen Lärm dabei: Unbemerkt kommt alles, was Dauer haben soll, in dieser wechselnden, lärmvollen Welt.« (Wilhelm Raabe)

Vortragsreihe Gartenkunst

»Die Gartenkunst hat ihre Symphonien, Adagios und Allegros, die das Gemüth gleich tief ergreifen«, schrieb Fürst Pückler. Wie mit der Musik ist der Garten aber auch eng verbunden mit Dichtung, Philosophie und kulinarischem Genuss. Als lebendiges Kunstwerk lässt er uns zugleich in Vergangenheit und Zukunft blicken. Vorträge in Anlagen des Europäischen Parkverbunds Lausitz und in Görlitz zeigen dies aus Sicht der Ethnologie, Kunstgeschichte, Literaturwissenschaft, Landschaftsarchitektur und des Kulturjournalismus.

mit: Kerstin Volker-Saad, Bianca Kühnel, Jana Kittelmann, Stefan Tischer, Marina Heilmeyer,

Christa Hasselhorst